Kein Training in Zeiten von Corona

Liebe Aktive, liebe Eltern,

angesichts der aktuellen Empfehlungen bzw. Anordnungen der Stadt Stuttgart, der Landes- und der Bundesregierung zum Umgang mit dem Coronavirus sehen auch wir uns leider gezwungen, den Trainingsbetrieb vorläufig ersatzlos auszusetzen. Falls uns keine anderweitigen Empfehlungen erreichen, gilt diese Entscheidung sowohl für das Kindertraining als auch für das Erwachsenentraining und zunächst bis zum Ende der Osterferien. Neue Informationen werden per Email und auf der Homepage veröffentlicht. Sollten einzelne Mitglieder keine Email erhalten haben, bitte teilt uns zeitnah eine aktuelle Mailadresse mit, um diese in den Verteiler aufnehmen zu können.

Bleibt gesund und bis bald!

 

für den Vorstand des Judovereins randori Stuttgart

Roland Klose
1. Vorsitzender

 

Telefonische Nachfragen:
– Cyril Gosselin (Kindertraining): 0176 45618993
– Roland Klose (Erwachsenentraining): 0173 8413803

Vorweihnachtliche Gürtelprüfung

Kurz vor Weihnachten haben einige unserer Mitglieder das Judo-Jahr erfolgreich mit einer Gürtelprüfung ausklingen lassen. Im Rahmen eines vom TV Cannstatt ausgerichteten Lehrgangs haben Bernd und Thomas bereits am 07. Dezember jeweils den braunen Gürtel erreicht und dabei nach Ansicht des Prüfers die beste Leistung des Tages in den Bereichen Kata, Stand, Boden und den jeweiligen Anwendungsaufgaben gezeigt.

Am 17. und 19. Dezember fanden dann auch zwei weitere Prüfungen in der eigenen Halle statt. An diesen teilgenommen haben Benni, Clarissa, Eliane, Moritz, Sebastian und Stefan. Auch sie konnten sich über neue Gürtel in den Farben gelb, gelb-orange, orange und orange-grün freuen.

Wir gratulieren allen Prüflingen recht herzlich und freuen uns, sie mit den neuen Gürteln wieder im neuen Jahr begrüßen zu dürfen!

Sarah siegt bei den Süddeutschen Meisterschaften!

Nach ihrem dritten Platz bei den Deutschen Pokalmeisterschaften vor wenigen Wochen war Sarah Ende November erneut am Start, dieses Mal in Besigheim zur Süddeutschen Meisterschaft der Aktiven.

In der Gewichtsklasse +78 Kilogramm traf sie dabei in der ersten Begegnung auf eine Gegnerin aus Baden. Mit Soto-maki-komi konnte sie ihre Gegnerin werfen und wurde dafür mit einer Waza-ari-Wertung belohnt. Der nachfolgende Haltegriff führte anschließend zum vorzeitigen Sieg. Ihre zweite Gegnerin aus Eltmann in Bayern war eine „alte Bekannte“ von der Pokalmeisterschaft. Wie schon dort konnte Sarah mit Soto-maki-komi eine Minute vor Schluss einen Waza-ari erzielen und diesen dann über die Zeit verteidigen. Gegen ihre letzte Gegnerin führte erneut ein Soto-maki-komi zum Erfolg, diesmal endlich mit Ippon. Die dadurch errungene Goldmedaille durfte Sarah im Anschluss vom Besigheimer Bürgermeister in Empfang nehmen.

Der Vorstand gratuliert im Namen aller Mitglieder herzlichst zu dieser tollen Leistung!