Aktuelle Teilnahmemöglichkeiten

Liebe Interessierte,

nachdem wir in den letzten Monaten aufgrund des starken Andrangs einen Aufnahmestopp verhängen mussten, hat sich die Situation mittlerweile etwas entspannt.

  • Kindertraining: derzeit können einige weitere Teilnehmer aufgenommen werden. Um vorherige Anmeldung bei Cyril wird gebeten. » Zu den Kontaktdaten
  • Erwachsenentraining: Erfahrene Judoka mit mindestens gelben Gürtel können ohne vorherige Anmeldung kommen und teilnehmen. Derzeit können wir auch wieder einige Anfänger*innen aufnahmen. Um vorherige Anmeldung bei Bernd oder Roland wird gebeten. » Zu den Kontaktdaten
  • Kita-Gruppe: In dieser Gruppe trainieren wir nur mit einer überschaubaren Anzahl an teilnehmenden Kindern. Derzeit ist die Gruppe voll. Wir führen aber eine Warteliste, auf welche Interessierte aufgenommen werden können. » Zu den Kontaktdaten
Der Vorstand

Bestellung von randori-Kapuzenpullovern

Liebe Mitglieder,

wir arbeiten gerade daran, für unsere Mitglieder eine Bestellung Kapuzenpullover zusammenzubekommen. Wer Interesse hat an einem Hoodie, dessen Design sich an dem unserer T-Shirts vom Jubiläum 2022 orierentieren wird, kann sich hierzu bei Jens Wohlfarth im Erwachsenentraining melden. Dort können auch Ansichtsexemplare anprobiert werden. Der Preis dafür beträgt ca 40 €.

Hoodies in Kindergrößen sind derzeit noch nicht geplant. Bei entsprechender Nachfrage können wir jedoch auch Kindergrößen bestellen. Interessierte können sich bei Cyril melden.

Beste Grüße

Der Vorstand

Informationen zu Training in den Sommerferien

Liebe Judoka, liebe Eltern,

die Sommerferien rücken näher. Am Dienstag, den 25. Juli findet daher das letzte Kindertraining vor dem Herbst statt. Im neuen Schuljahr beginnt das Kindertraining dann wieder am Dienstag, den 12. September. Kinder und Jugendliche ab 12 können in dieser Zeit bei Interesse jedoch am Erwachsenentraining teilnehmen. Optimalerweise sprechen sich Interessenten dabei untereinander ab, um einen Trainingspartner zu haben, mit dem sie dann sinnvoll üben können.

Das Erwachsenentraining findet, sofern Trainer anwesend sind, im August weiterhin normal statt. Sollte das Training mangels Trainern ausfallen müssen, werden wir darüber über die üblichen Kanäle (Homepage, Email, WhatsApp-Gruppe) möglichst früh informieren.

Eure Trainer

Kleine und große Erfolge (und viel Spaß) beim Osterhasencup und Gürtelfarbenturnier

Nachdem im vergangenen Jahr der Osterhasencup für unsere Nachwuchsjudoka nicht ganz ein dreiviertel Jahr nach dem Ende des Lockdowns noch zu früh kam, war randori Stuttgart dieses Jahr wieder stark vertreten. Gleich neun Teilnehmer*innen starteten beim Osterhasencup, dazu kamen noch zwei Starter*innen beim Gürtelfarbenturnier.

Samstag morgen starteten Soumia und Lara jeweils zu ihrem ersten Wettkampf außerhalb des Vereins und erreichten jeweils dritte Plätze, nachdem sie stark gekämpft hatten und ihre Kämpfe sehr offen gestalteten oder sogar dominierten, sich aber zumeist nicht belohnen konnten und so zumeist mit einem Unentschieden, aber erhobenen Hauptes von der Matte treten konnten.

Im Anschluss folgten die Jungs der Altersklasse U10. Axel konnte hier vor allem am Boden überzeugen und gleich zwei Kämpfe mit einer Haltetechnik gewinnen. Leider musste er sich im entscheidenden letzten Kampf geschlagen geben, wodurch er schwer enttäuscht nur auf dem zweiten Platz landete und nicht wie erhofft einen Pokal in Empfang nehmen durfte. Diesen obersten Podestplatz errang jedoch Titus, dem zwei Siege und ein Unentschieden gelangen. Magnus kämpfte ebenso wacker, konnte jedoch gegen erfahrenere und schwerere Gegner leider nicht punkten.

Zum Abschluss traten Florian, Laith, Sofiane und Vinzent in der U12 an. Nachdem es für Vinzent drei Wochen zuvor bei der U11-Bezirksmeisterschaft noch auf die Nase gab, konnte er sich diesmal steigern und immerhin zwei von vier Kämpfen unentschieden beenden, obwohl die Gegner teils überlegen waren. Auch Laith konnte bei seinem ersten Auftritt auf fremden Matten nach beherzten Auftritten immerhin ein Unentschieden erringen, während Sofiane sogar einen seiner drei Kämpfe gewinnen konnte. Für alle drei ergab dies am Ende den dritten Platz. Ebenso konnte sich Florian drei Wochen nach seinem Auftritt in Schwieberdingen steigern. Gingen dort noch zwei von drei Kämpfen umstritten durch Kampfrichterentscheid verloren, machte er diesmal Nägel mit Köpfen und wurde nach zwei Siegen und einem Unentschieden Gruppensieger.

Ella und Luka waren schon zu alt, um noch am Osterhasencup anzutreten, sie waren am Sonntag im Rahmen des Gürtelfarbenturniers an selber Stelle am Start. Ella hatte hier leider nur zwei Gegnerinnen und daher auch nur zwei Kämpfe. Diese konnte sie jedoch sehr überzeugend mit viel Mut, Einsatz und Ausdauer gewinnen und sich völlig ausgepumpt über den ersten Platz freuen. Auch Luka wusste zu überzeugen und gewann seinen ersten Kampf beeindruckend mit Ippon nach nur sechs Sekunden. Im zweiten Kampf kam er mit dem Reichweitenvorteil seines größeren Gegners nicht zurecht und musste diese Begegnung leider abgeben. Auch in der dritten und letzten Begegnung sah es nach einem frühen Waza-ari für seinen Gegner nicht gut aus. Nach einem Trennkommando fünf Sekunden vor Schluss sammelte er sich jedoch noch einmal und konnte mit einem Ippon zusammen mit dem Schlussgong den Kampf doch noch emotional für sich entscheiden.

 

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern!

 

Am 30. September findet an selber Stelle dann für die Kids der U9/U11 (Jahrgänge 2013, 2014, 2015 und 2016) der Steppi-Pokal statt, welcher in einem vergleichbaren Format erneut die Möglichkeit bietet, sich mit dem Nachwuchs anderer Vereine zu messen und weitere Wettkampferfahrung zu sammeln.

 

Zu den Bildern

2F8A3368_bearbeitet-1 Kopie