Ab dem 8. Juni wieder „richtig“ Judo – in der Halle und auf der Matte

Liebe Judoka, liebe Eltern,

nun hat es uns doch einigermaßen überrascht. Wir dürfen bereits ab heute wieder „richtig“ Judo in unserer Halle ausüben. Jedenfalls liegen uns dafür die Regeln der Landesregierung und der Stadt Stuttgart (Verkündung der dritten Öffnungsstufe) vor. Wir haben im Vorstand beraten, wie mit dieser Erlaubnis gerade auch im Hinblick auf die Kinder verantwortungsvoll umgehen, und beschlossen, das Training noch nicht so zu gestalten wie vor Beginn der Pandemie. Der Kraft-Fitness-Teil wird noch kontaktarm stattfinden und auch beim Judo steigen wir erst sehr, sehr langsam und mit etlichen Regeln wieder in den Kontaktsport ein.

Aus organisatorischen Gründen kann gerade noch kein Anfängertraining für Kinder angeboten werden. Wir bemühen uns, zeitnah ein Angebot auf die Beine zu stellen und auch den Anfängern ein passendes Training zu bieten, bitten an dieser Stelle aber noch um ein bis zwei Wochen Geduld.

Eine wesentliche Voraussetzung für diese Möglichkeit ist, dass nun von allen Teilnehmenden vor jedem Training ein Testnachweis bzw. einmalig ein Genesenennachweis oder ein Impfnachweis vorgelegt werden muss. Die Details dazu sowie eine ganze Reihe weiterer und zum Teil schon bekannter wichtiger Regeln stehen in diesem aktualisierten Hygienekonzept. Bitte unbedingt lesen und beachten. Einige Punkte daraus zur Testung möchte ich hervorheben:

  • Für Schülerinnen und Schüler ist die Vorlage eines von der Schule bescheinigten negativen Tests, der maximal 60 Stunden zurückliegt, ausreichend. Bei allen anderen darf der Test nicht älter als 24 Stunden sein.
  • Neben den Testnachweisen von den Schulen werden insbesondere die Nachweise von den kostenfreien „Bürgertests“, aber auch von anderen Stellen, die einen Testnachweis ausgeben dürfen, anerkannt. Notfalls kann auch ein Test bei uns gemacht werden. Dann bitte 20 Minuten vorher da sein.

Zur Erinnerung: Die Trainingszeiten für die Kinder sind am Dienstag und Donnerstag von 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr bzw. 19:30 Uhr. Die Erwachsenen trainieren an denselben Tagen ab 19:45 Uhr. Judoanzug, Maske und Sportschuhe (für Ballspiele im Freien) nicht vergessen.

Wir freuen uns auf Euch!

Beste Grüße im Namen des Vorstands
Euer/Ihr

Roland Klose
1. Vorsitzender

Seit dem 27. Mai wieder Training für alle Altersgruppen

Liebe Judoka, liebe Eltern,

die Stadt Stuttgart hat heute mit Wirkung ab dem kommenden Donnerstag (27. Mai) die nächste Corona-Öffnungsstufe in Kraft gesetzt. Auch wir profitieren von ihr. Kurzgefasst gelten für uns ab Donnerstag folgende Regeln:

  • Das kontaktarme Training findet dienstags und donnerstags im Freien vor unserer Halle auch in den Pfingstferien statt.
  • Bei schlechtem Wetter versuchen wir das Training auf einen anderen Wochentag umzulegen. Dies wird jeweils auf unserer Homepage angekündigt.
  • Das Kindertraining (ohne Altersbegrenzung und ohne Anmeldung) ist von 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr.
  • Das Erwachsenentraining ist von 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Wer von den Jugendlichen lieber etwas ambitionierter trainiert, kann auch daran teilnehmen.
  • Als Voraussetzung für die Teilnahme am Training ist nun von allen Judoka ab ihrem 14. Geburtstag ein Nachweis über einen negativen Coronaschnelltest vorzulegen, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Dazu können insbesondere die staatlich finanzierten „Bürgertests“ genutzt werden. Der Verein bietet auch die Möglichkeit zum Testen direkt vor dem Training. In dem Fall früher kommen. Bitte beachtet dazu und zu den anderen Regeln unbedingt die Einzelheiten im beiliegenden (aktualisierten) Hygienekonzept.

Anzuziehen bzw. mitzubringen sind:

  • Sportbekleidung (am besten bereits angezogen)
  • Sportschuhe – etwa zum Fußballspielen
  • Judojacke und Judogürtel
  • Isomatte oder großes Handtuch als Unterlage für Übungen auf dem Boden
  • medizinische Gesichtsmaske
  • Trinkflasche
  • warme Kleidung für den Nachhauseweg

Beste Grüße

Roland Klose
1. Vorsitzender

Ab dem 27. April wieder (eingeschränktes) Kindertraining im Freien – ausschließlich mit Voranmeldung

Liebe Judoka, liebe Eltern,

wir können unter bestimmten Bedingungen wieder ein Training zunächst nur für Kinder unter 14 anbieten.

Vielleicht habt Ihr und haben Sie mitbekommen, dass sich die Regeln wieder geändert haben. Für unseren Verein bedeuten die neuen Regeln, dass wir aktuell mindestens ein erstes Angebot für Kinder im Freien anbieten dürfen. Wir haben im Vorstand ausführlich darüber diskutiert, ob wir das trotz der hohen Inzidenz in Stuttgart machen wollen und verantworten können. Am Ende haben wir uns einheitlich dazu entschlossen. Dafür gibt es insbesondere folgende Gründe:

  1. Wir wollen den Kindern ein Stück Normalität zurückgeben.
  2. Bei unserem Sportangebot sollte bei Einhaltung der beiliegenden Hygieneregeln eigentlich kein Übertragungsrisiko bestehen. (Allerdings wollen wir nicht verschweigen, dass es ein gewisses Risiko auf dem Weg gibt – etwa in den öffentlichen Verkehrsmittel.)
  3. Sport tut dem Körper und der Seele gut. Und das ist gerade in diesen Zeiten für Kinder besonders wichtig.

Solange die 7-Tage-Inzidenz in Stuttgart noch über 100 liegt, müssen wir vor allem die folgenden Regeln einhalten:

  • Der Sport ist nur kontaktlos, im Freien, mit Abstand, in Gruppen mit höchstens fünf Kindern und nur für Kinder, die ihren 14. Geburtstag noch nicht erreicht haben, zulässig.
  • Wir brauchen für jede Gruppe eine*n Übungsleiter*in mit einem aktuellen negativen Schnelltest.
  • Das Hygienekonzept ist unbedingt einzuhalten.

Da wir entsprechend viele Übungsleiter*innen zur Verfügung stellen müssen, können wir das Angebot nur für eine begrenzte Zahl von Kindern und nur mit rechtzeitiger Voranmeldung auf unserer Homepage unter dem folgenden Link zulassen.

Anmeldung Outdoor-Training (Kinder und Jugend) – JV randori Stuttgart e.V. (randori-stuttgart.de)

Die Anmeldung erfolgt dort über den Sign up » Link. Wir stellen die Anmeldemöglichkeiten jeweils zwei Tage vorher auf die Homepage. Dann wissen wir erstens, wie das Wetter wird, und zweitens, wie viele Übungsleiter*innen wir an diesem Tag haben. Die Anmeldung sollte bis 15 Uhr am Trainingstag abgeschlossen sein. Für morgen (Dienstag) können wir bei der Uhrzeit etwas großzügiger sein. Wenn die derzeitige Höchstzahl von 10 Kinder für morgen überschritten ist, bemühen wir uns um einen weiteren Trainer. Schaut bzw. schauen Sie dann ggf. später noch einmal nach. Für den kommenden Donnerstag ist bisher Regen angesagt …

Das Training findet nur bei gutem Wetter dienstags und donnerstags von 18:00 bis 19:00 Uhr auf dem Sportgelände vor unserer Halle statt. Es besteht aus altersgemäßem Fitnesstraining inklusive judospezifischer Übungen ohne Partner. Mitzubringen sind

  • Sportbekleidung (am besten bereits angezogen)
  • Judojacke und Judogürtel
  • Isomatte oder großes Handtuch als Unterlage für Übungen auf dem Boden
  • medizinische Gesichtsmaske
  • Trinkflasche
  • warme Kleidung für den Nachhauseweg

Aus dem Hygienekonzept möchten wir folgende Punkte hervorheben:

  • keine Teilnahme bei Krankheit bzw. Krankheitsverdacht und Kontakt zu einer positiv getesteten Person in den letzten 14 Tagen
  • Auf dem Schulgelände ist vor und nach dem Sport eine medizinische Maske zu tragen
  • Nur die Sportler*innen betreten das Schulgelände. Angehörigen können zum Ende des Trainings zum Beispiel am Zebrastreifen warten.
  • Die Umkleiden können nicht benutzt werden, die Toiletten nur im Ausnahmefall.
  • Immer Abstand halten, auch auf dem Weg zum und vom Training.
  • Mit der Anmeldung zum Training wird das Hygienekonzept einschließlich der vorübergehenden Speicherung der Teilnehmerdaten akzeptiert. Liebe Eltern, besprechen Sie es bitte mit Ihren Kindern. Wir werden die wesentlichen Punkte aber bei jedem Training wiederholen.

Wir freuen uns auf Euch und hoffen, dass die Zahlen endlich heruntergehen und wir dann auch die anderen Judoka wiedersehen.

Beste Grüße
Euer/Ihr

Roland Klose
1. Vorsitzender

Demnächst Neustart Kindertraining (sofern die Lage es zulässt)

Liebe Judoka, liebe Eltern,

seit November dürfen wir unseren Sport nicht mehr in Gemeinschaft ausüben. Zugegeben: Es gibt Schlimmeres. Aber nicht viel. 😉

Nach den letzten Änderungen der Corona-Verordnung dürfen wir als Sportverein in Stuttgart wieder Angebote für max. 5 Personen aus zwei Haushalten bzw. für bis zu 20 Kindern unter 14 Jahren im Freien durchführen. Die Benutzung von Umkleiden und Toiletten ist ausgeschlossen. Wir haben im Vorstand darüber gesprochen und den Kontakt zur Schule als unserem Vermieter gesucht.

Wir wollen demnächst wieder mit einem Outdoor-Angebot für Kinder vor unserer Halle starten. Das Kindertraining findet bei passablem Wetter (Etwa 15 Grad sollten an dem Tag erreicht worden sein und es sollte nicht regnen.) jeweils Dienstag und Donnerstag von 18:00 bis 19:00 Uhr vor unserer Sporthalle statt. Im Mittelpunkt werden Bewegung und Spiel sowie auch ein paar judospezifische Übungen ohne Partner stehen. Sollte es durch steigende Corona-Kennziffern zu Einschränkungen kommen, teilen wir das mit. Sinkende Zahlen und weitere Öffnungen wären natürlich besser.

Anzuziehen bzw. mitzubringen sind dann:

  • dem Wetter angepasste mehrlagige Sportbekleidung („Zwiebelschalen“) und Sportschuhe
  • Judojacke und Gürtel
  • eine Gymnastikmatte oder ein größeres Handtuch
  • ein Getränk
  • warme Jacke und Mütze für den Nachhauseweg

Bitte beachtet unbedingt das beiliegende Hygienekonzept

Im Moment ist uns das Wetter noch zu schlecht. Wir senden vor dem Beginn des ersten Trainings eine erneute Mail.

Für die über 14-Jährigen können wir derzeit noch nichts Sinnvolles anbieten. Die Grenze wäre ja bei einem Trainer und einem Teilnehmer schon erreicht. Es wäre für mich auch einen Überraschung, wenn sich daran in den kommenden Tagen etwas ändert. Wer will, darf sich natürlich zu zweit treffen und selbstständig Sport treiben. Es gibt auch sehr gute Videos sowohl für Erwachsene als auch für Kinder für das Training zu Hause. Hier ein paar Links:

Judobund – YouTube

Taiso… – DJB & DokuMe

Baden-Württembergischer Judo-Verband – YouTube

JUDO education – YouTube

Beste Grüße
Euer/Ihr

Roland Klose
1. Vorsitzender

Ferienende: Es geht wieder los!

Liebe Judoka, liebe Eltern,

seit dem 1. Juli trainieren etliche von uns nach einer langen Durststrecke wieder unter der Einhaltung der vorgeschriebenen bzw. empfohlenen Hygieneregeln in der Halle und auf der Matte. Das Training geschieht zu einem großen Teil durch Einzelübungen unter Einhaltung des Sicherheitsabstands. Die Partnerübungen sind nur mit einem Partner pro Trainingstag zulässig. Auf das Lüften legen wir großen Wert. Bisher haben sich auch alle gut an die Regeln gehalten und wir hatten dabei keine Probleme.

Leider ist das Coronavirus auch nach den Ferien noch präsent, so dass wir mit diesen eingeschränkten Bedingungen fortfahren müssen bzw. wollen. Spaß macht das Training trotzdem und wir würden uns freuen, wenn wir alle Vereinsmitglieder auf der Matte wiedersehen würden.

Jede/r muss sich bewusst sein, dass die Gefahr, sich mit einem Virus anzustecken, natürlich größer ist als zu Hause auf dem Sofa. Andererseits ist Sport und Geselligkeit auch gut für Körper und Geist – ganz besonders in diesen Monaten. Und etwas mehr Normalität tut uns allen in diesem Jahr sicher gut.

Liebe Judoka, bitte lest Euch die nachfolgenden (aktualisierten) Hygieneregeln durch. Sie sind beim Training unbedingt zu beachten. Liebe Eltern, bitte lesen auch Sie sich die Hygieneregeln durch, falls Sie Ihrem Kind erlauben, wieder zum Training zu kommen, und besprechen Sie diese mit Ihrem Kind. Auf die wichtigsten Regeln wird wiederholt noch zu Beginn und ggf. während des Trainings hingewiesen.

200913 randori Hygienekonzept 2

Sowohl die Erwachsenen als auch die Kinder geben bitte den letzten Abschnitt unterschrieben beim Trainer ab. Falls kein Drucker zur Verfügung steht, kann der letzte Abschnitt auch handschriftlich abgeschrieben, unterschrieben und abgegeben werden. Wer im Juli schon einen Abschnitt abgegeben hat, muss zwar die neuen Regeln beachten, aber keinen neuen Abschnitt mehr abgeben.

Für die Erwachsenen: Der WJV berät gerade darüber, ob er am 10. und 24. Oktober 2020 eine „Ersatz-Liga“ für Herren- und Damenteams ausrichtet. Wer kämpfen möchte, muss sich bis Donnerstag bei mir melden. Es kann natürlich auch gut sein, dass die Liga noch abgesagt wird.

Für neue an unserem Verein und am Judo Interessierte:

Kindertraining ist immer dienstags und donnerstags ab 18 Uhr. Wer schon einmal Judo gemacht hat, kann gern direkt vorbeischauen. Anfänger kommen bitte zum Anfängerlehrgehrgang. (nächster Beitrag)

Das Training für Erwachsene und ältere Jugendliche ist immer dienstags und donnerstags ab 20 Uhr. Hier können alle sofort teilnehmen und sich später entscheiden, ob sie bei uns bleiben wollen.

Roland Klose
1. Vorsitzender
Judoverein randori Stuttgart e.V.