Siebzehn Kinder und Jugendliche bestehen die Prüfung zum orangenen Gürtel

Nachdem einige junge Judoka mittlerweile seit fast einem Jahr ihren gelb-orangenen Gürtel getragen haben und dieser bei einigen von ihnen beträchtlich kurz zu werden drohte, war es dringend Zeit, eine Gürtelprüfung abzuhalten. An zwei Terminen Ende April bestanden Ella, Florian, Jérôme, Laith, Lara, Léon, Luka, Magnus, Maximilian, Niklas, Nimue, Pál, Paul, Sofiane, Soumia, Titus und Vinzent und waren alle sichtlich stolz, ihre neuen Gürtel in Empfang zu nehmen.

Herzlichen Glückwunsch von euren Trainern!

20 Jahre Osterhasencup

Das Osterhasencup feiert dieses Jahr zwanzigsten Geburtstag, und seit 2017 nehmen auch Jahr für Jahr Judoka des JV randori Stuttgart an diesem Turnier teil. Immerhin ungefähr zwei Dutzend Nachwuchsjudoka konnten in dieser Zeit an diesem tollen Turnier teilnehmen und so zahlreiche Erfahrungen auf der Matte sammeln. Acht dieser Judoka starteten allein bei der Jubiläumsausgabe: drei Mädels und fünf Jungs.

Liv, das Küken in der Runde, durfte als erste ran. Bei ihrem ersten Wettkampf schritt sie völlig unerschrocken und unbeeindruckt auf die Matte, und konnte aus vier Begegnungen zwei Siege erringen. Ihre ältere Schwester Sue schrieb die Geschichte dann weiter, sie konnte in drei Begegnungen einen Sieg und ein Unentschieden erringen. Bemerkenswert war dabei vor allem, dass sie aufgrund eines Fehlers bei der Gruppeneinteilung einer Gewichtsklasse zugeteilt wurde, in welcher ihre Konkurrentinnen satte sechs Kilo schwerer waren. Auch Nele ging unter den etwas neidischen Blicken ihres jüngeren Bruders Leo auf die Matte, der aber aus Altersgründen noch nicht teilnehmen durfte. Unter dem Strich konnten Nele und Liv dritte Plätze erkämpfen, während Sue sogar noch eine Stufe höher durfte auf dem Podest.

Bei den Jungs starteten Paul, Florian, Pál, Benjamin und Titus. Nachdem Titus letztes Jahr noch seine Gewichtsklasse in der Altersklasse U10 gewinnen konnte, musste er dieses Jahr in der höheren Altersklasse U12 erst einmal Lehrgeld zahlen. Ähnlich erging es dabei auch Pál und Paul, die beide auf sehr starke Gegner trafen. Dennoch zeigten beide starke Ansätze, auf denen sich für die Zukunft aufbauen lässt. Florian verlor seinen ersten Kampf trotz einiger starken Wurfversuchen, die aber leider nicht zu einer Wertung führten, konnte sich dann aber gegen seine anderen beiden Gegner überzeugend durchsetzen. Sehr erfreulich auch die Leistung von Benjamin, der bei seinem zweiten Turnier im ersten Kampf noch etwas irritiert war von den Ansagen den Kampfrichters und so kurzzeitig seinen Gegner aus dem Haltegriff entwischen lies, dann aber doch seinen Griff wiederfand und sich durchsetzen konnte. Aus den zwei verbleibenden Kämpfen konnte er dann noch einen weiteren Sieg erringen. Somit ergaben sich dritte Plätze für Paul, Pál und Titus, während Benjamin und Florian jeweils Zweite wurden.

Bilder gibt es unter folgendem Link (leider reichte der Akku nur noch für den Wettkampf der Mädels):

20240323-101635

Fünf Bronzemedaillen beim Nikolausturnier 2023

Premiere für Nachwuchsjudoka des JV randori: zum ersten Mal waren wir dieses Jahr mit fünf Athletinnen und Athleten beim Nikolausturnier in Heubach vertreten. Dabei konnten sich Theresa und Salim zum ersten Mal auf fremder Matte beweisen, hinzu gesellten sich noch Titus, Vinzent und Pál. Alle fünf schlugen sich wacker und konnten teils starken Leistungen gegen ebenso starke Gegner zeigen, und am Ende jeweils die Bronzemedaille erringen.

Zu den Bildern

20231202-154725

Roland wird vom Württembergischen Judoverband geehrt

Für sein langjähriges Engagement im Verein und auch im Verband ist Roland Klose, Vorsitzender des JV randori Stuttgart e.V., mit der silbernen Ehrennadel geehrt worden. Die Ehrung nahm VJW-Präsident Martin Bobert persönlich vor und überreichte Roland im Rahmen des zweiten Kampftages die Ehrennadel und die zugehörige Urkunde.

Im Namen des gesamten Vereins bedanken wir uns für dieses Engagement und gratulieren zu dieser wohlverdienten Auszeichnung!

Bilder © JV randori Stuttgart