Philosophie

Als Breitensportverein sehen wir unsere Hauptaufgabe darin, körperliche Fähigkeiten zu entwickeln und zu erhalten. Durch möglichst niedrige Beiträge und städtische Förderung (siehe FamilienCard) versuchen wir, möglichst vielen Interessierten dafür den richtigen Rahmen bieten zu können.

Das Kindertraining richtet sich an Anfänger wie Fortgeschrittene. Wir möchten den Kindern ermöglichen sich konditionell, motorisch, technisch und nicht zuletzt auch sozial weiterzuentwickeln, ohne den Spaß dabei zu kurz kommen zu lassen. Wir bieten außerdem die Gelegenheit zur Teilnahme an Wettkämpfen. Dabei achten wir darauf, welche Wettkämpfe je nach Leistungs- und Erfahrungsstand geeignet sind.

Auch das Erwachsenentraining ist für Einstieger wie Erfahrene Judoka geeignet. Anfängern kann je nach Bedarf ein eigener Trainer zur Seite gestellt werden, welcher auch bei der Vorbereitung auf Gürtelprüfungen Unterstützung bietet. Fortgeschrittene Judoka können mit einer der Mannschaften in der Landes- oder Bezirksliga antreten, seit 2017 existiert auch wieder eine Damenmannschaft in Kooperation mit dem Hochschulsport.
Auch abseits der Matte besteht ein guter Zusammenhalt: viele Vereinsmitglieder sind untereinander befreundet und treffen sich zu außervereinlichen Aktivitäten. Unregelmäßig treffen sich interessierte Mitglieder zum Fußballspiel in der Halle, außerdem wird nach dem Abschluss der Landesliga gemeinsam gegrillt, und in der Weihnachtszeit treffen sich die Mitglieder gerne zum gemeinsamen Weihnachtsmarktbesuch (2014: Strasbourg, 2015: Colmar, 2016: Esslingen).