Nordwürttembergische Einzelmeisterschaften U10

Zwei Wochen nach den Bezirks-Einzelmeisterschaften stand am 02. Juni nun die nächste und in dieser Altersklasse finale Runde für die U10er an: die Nordwürttembergische Einzelmeisterschaft in Heilbronn.

Mit einem zweiten Platz bei den Bezirksmeisterschaften als Motivation trat Luisa an, diesen Erfolg möglichst zu bestätigen. Dies gelang ihr nicht einfach nur, sie konnte sogar unbesiegt bleiben und so dieses mal sogar die höchste Podeststufe erklimmen!
Dass Luisa nicht als Einzelkämpferin angereist war lag an Leo, der sich dank aufgehobener Qualifikation kurzfristig zur Teilnahme entschloss. Er konnte leider nur Erfahrungen sammeln, wird dieses Jahr aber noch weitere Möglichkeiten sich auszuzeichnen bekommen.

Vielen Dank an Sabrina und Sarah für die Betreuung und das Coaching!

Ankündigung: Techniklehrgang mit Möglichkeit zur anschließenden Gürtelprüfung

https://i2.wp.com/randori-stuttgart.de/wp-content/uploads/2019/05/G%C3%BCrtelpr%C3%BCfungslehrgang-pdf.jpg?resize=212%2C300Liebe Judoka,

der JV randori Stuttgart und der TV Cannstatt organisieren am 06. Juli 2019 gemeinsam einen Lehrgang zur Vorbereitung auf die nächste Gürtelprüfung. Dort bekommen Judoka jeden Alters und jeder Gürtelstufe die Möglichkeit, ihre Techniken unter Aufsicht verschiedener Trainer zu üben. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, eine Gürtelprüfung abzulegen.

Nähere Informationen: [.pdf herunterladen]

Bezirks-Einzelmeisterschaften U10

An der diesjährigen Bezirks-Einzelmeisterschaft der U10 in Schwieberdingen haben Luisa und Leo teilgenommen.

 

Die Konkurrenz bei den Mädchen fiel zahlenmäßig leider gering aus, war qualitativ jedoch durchaus beachtlich. Gegen starke Gegnerinnen aus Esslingen, Sindelfingen und Leonberg konnte Luisa zwei Kämpfe souverän mit schönen Würfen gewinnen. Im dritten Kampf unterlag sie der späteren Bezirksmeisterin, bevor sich im letzten Kampf entscheiden sollte, ob am Ende Platz zwei oder drei zu Buche stehen sollte. Die Begegnung konnte Luisa zwar dominieren, ihre zahlreichen Seoi-Otoshi-Ansätze blieben letztenendes jedoch wirkungslos. Nachdem sie umgekehrt jedoch auch nie ernsthaft in Gefahr geraten war, endete der Kampf unentschieden und beide Kämpferinnen wurden mit Silber belohnt. Mit dem Podestplatz war zudem die Qualifikation für die Nordwürttembergische Einzelmeisterschaft gesichert.

 

Mittags war dann Leo bei den Jungen an der Reihe. Seine drei Begegnungen gegen Gegner aus Schwieberdingen, Scharnhausen und Leonberg konnte er leider trotz großem Kämpferherz nicht gewinnen. Obwohl er sämtliche Anweisungen der Trainer gut umsetzte, gingen alle drei Kämpfe durch Ippon für sehensweite Techniken an seine Gegner. Kurios dabei war, dass aufgrund eines Schreibfehlers einer seiner Gegner eigentlich 10 Kilogramm schwerer war und nachträglich in eine andere Gewichtsklasse versetzt wurde. Leider reichte es trotz Medaille als Trostpflaster am Ende nicht, um in zwei Wochen bei den Nordwürttembergischen Meisterschaften wieder antreten zu dürfen.

 

Zu den weiteren Bildern:

IMG_8422_bearbeitet-1